Das Danewerk im 19. und 20. Jahrhundert

19,50 

Lars Erik Bethge:
Das Danewerk im 19. und 20 Jahrhundert – Nationalismus, Nationalsozialismus, deutsch-dänische Verständigung und der Mythos von Søren Telling.
Danevirke Museum, Dannewerk, 2022

Buch, Broschur, 164 Seiten
ISBN: 978-3-923088-40-9
19,50 euro / 160 kr.

Kategori:

Kriegsschauplatz, nationales Symbol, Nazi-Ahnenerbe und Ort der Völkerverständigung. Das Danewerk hat sich im Laufe der letzten 200 Jahre vom Sinnbild der Trennung zu einem Wahrzeichen der Gemeinsamkeit entwickelt.

Der Weg dorthin ist voller spannender Geschichte und Geschichten, die erstmals in diesem Buch gesammelt wurden. Sie zeigen, wie das Kulturerbe des Mittelalters im 19. und 20. Jahrhundert für neue Zwecke genutzt und missbraucht wurde. 

Und sie geben einen Einblick darin, wie Archäologen und andere Menschen sich in den letzten Jahrhunderten mit sehr viel Herzblut für den Erhalt der Anlage eingesetzt haben, die seit Juni 2018 gemeinsam mit Haithabu zum UNESCO-Welterbe gehört.

Yderligere information

Vægt 0.6 kg

Öffnungszeiten

Frühling (01.03. – 30.04.)

Montag
Geschlossen
Dienstag – Sonntag
10:00 – 16:00

Sommer (01.05. – 30.09.)

 

Montag – Freitag
09:00 – 17:00
Samstag – Sonntag
10:00 – 16:00

 

Herbst (01.10. – 30.11.)

Montag
Geschlossen
Dienstag – Sonntag
10:00 – 16:00

Winter (01.12. – 28.02.)

 

Geschlossen

 

Danevirke Museum

Hauptstr. 0
24867 Dannewerk
DEUTSCHLAND

Tel. 04621 – 378 14
info@danevirkemuseum.de

Das Danevirke Museum gehört zum Sydslesvigsk Forening e.V.