WELTERBEFEIER 2021

Welterbe-Feier für alle am Danewerk am 15.08.2021

Am 15. August veranstaltet die Welterberegion Haithabu-Danewerk eine  Welterbefeier am Danevirke Museum in Dannewerk bei Schleswig. Mit einem Informationsprogramm, Unterhaltung und Aktivitäten für alle Generationen stellen sich von 11 bis 16 Uhr verschiedene regionale Akteure vor, die gemeinsam am UNESCO-Welterbe arbeiten. Außerdem lagert die Wikingergruppe Opinn Skjold an diesem Wochenende am Museum. Es gibt Wikingeraktivitäten zu bestaunen und Wikingerhandwerk zu kaufen. Das Danevirke Museum bietet an diesem Tag kostenlosen Eintritt.

BÜHNENPROGRAMM

Im Mittelpunkt der Feier steht ein Bühnenprogramm, das von Werner Junge, dem früheren Studio- und Kulturchef der NDR1 Welle Nord moderiert wird. Zur Eröffnung spricht er mit dem Landrat Wolfgang Buschmann, Kreis Schleswig-Flensburg, und den drei Bürgermeisterinnen von Dannewerk, Hollingstedt und Ellingstedt (Anke Gosch, Petra Bargheer-Nielsen, Petra Bülow) darüber, was die Kommunen und die Menschen vor Ort eigentlich davon haben, dass Ihre Region seit 2018 UNESCO-Welterbe ist. Später wird dann mit dem Welterbebüro vom Archäologischen Landesamt vorgestellt, wie alle dieses Welterbe schützen können, und die neuen Welterbescouts berichten davon, wie sie Gleichaltrigen vom Welterbe erzählen wollen. Ralph Paustian, der für das ALSH mit dem Metalldetektor u.a. die Gegend um das Danewerk erkundet, berichtet, was der historische Boden des Welterbes heute noch preisgibt. Am Nachmittag findet ein Talk mit älteren Menschen aus den drei Gemeinden und dem ehemaligen Chef des Archäologischen Landesmuseums, Professor Kurt Schietzel, statt. Sie erzählen davon, wie sie das Danewerk in früheren Zeiten erlebt haben. Als Abschluss führt die Gruppe Wolfsohr das Live-Hörspiel „Euch werden wir´s zeigen“, eine historische Komödie, erstmals auf.

AKTIVITÄTEN UND INFORMATIONEN FÜR KINDER UND ERWACHSENE

Neben dem Bühnenprogramm gibt es Angebote für Kinder, wie Stockbrot backen, eine Schatzsuche im Sandkasten, einen Metalldetektor ausprobieren und andere Aktivitäten. Wer möchte, kann sich zudem von einem Kran in einer Gondel in die Höhe fahren lassen und das Welterbe von oben bestaunen.

WIKINGERLEBEN UND 1864-LAGER

Die kleine Reenactment-Truppe des Danevirke Museums zeigt ein Feldlager der Soldaten im Krieg von 1864 und demonstriert ihre Vorderladergewehre, und im Wikingerlager von Opinn Skjold, das für einige Tage am Wall verweilt, kann das Wikingerleben erlebt werden.

INFORMATIONEN ZUM WELTERBE

Ehrenamtliche Guides bieten kostenlose Führungen im Archäologischen Park an. An der Waldemarsmauer steht die Restauratorin Julika Heller aus Kiel bereit. Sie erzählt, wie der freigelegte Teil dieser gigantischen 850 Jahre alten Ziegelmauer mit modernen Methoden und klassischem Handwerk erhalten wird. An Informationsständen des Haithabu Danewerk e.V., des Archäologischen Landesamts, der Welterbebildung der Landesmuseen, der Gemeinden, der Ostseefjord Schlei GmbH und des SSF/Danevirke Museum gibt es Informationen rund um das Welterbe und das Museum. Im Museumsgebäude können die Ausstellungen kostenlos erlebt werden.

MARKT

Verkaufsstände werden u.a. Wikingerkunsthandwerk und Hornwaren feilbieten. Für Essen und Trinken sorgen u.a. der Gemeinderat Dannewerk, der SSF in Dannewerk, der Ortskulturring Dannewerk und das DRK. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Åbningstider

Forår (01.03. – 30.04.)

 

Mandag
Lukket
Tirsdag – Søndag
10:00 – 16:00

 

Sommer (01.05. – 30.09.)

Mandag – Fredag
09:00 – 17:00
Lørdag – Søndag
10:00 – 16:00

Efterår (01.10. – 30.11.)

Mandag
Lukket
Tirsdag – Søndag
10:00 – 16:00

Vinter (01.12. – 28.02.)

Lukket

Danevirke Museum

Hauptstraße 0
24867 Dannewerk
TYSKLAND

+49 (0)4621 – 378 14
info@danevirkemuseum.de

Grafik: Lundgaard & Tranberg Arkitekter

DAMU 2024

SÅDAN VIL DET SE UD

DAMU 2024

VORES VISION FOR ET NYT DANEVIRKE MUSEUM

Danevirke Museum bliver i de næste år fornyet med en ny bygning og en ny udstilling. A.P. Møller og Hustru Chastine Mc-Kinney Møllers Fond til almene Formaal samt Augustinus Fonden som donerer 64 hhv. 13 millioner kroner til Sydslesvigsk Forening til opførelse af det nye museum. Samtidig har den danske stat og den tyske delstat Slesvig-Holsten besluttet at støtte driften af det ny museum med hver 1 mio. kr. om året.

Den nye bygning er tegnet af Lundgaard & Tranbjerg Arkitekter. Ifølge den foreløbige tideplan vil den stå færdig i anden halvdel af 2024. Den ny permanente udstilling, som udvikles sammen med udstillingseksperter vil være på ca. 800 kvm og dermed mere end dobbelt så stor som i dag.

Vores mål er, at skabe en god sammenhæng mellem den Arkæologiske Park og museet og byde vores gæster og menneskerne i regionen gode oplevelser og et behageligt ophold ved Danevirke. 

Her på siden vil vi orientere løbende om dette spændende projekt. Det bliver ikke mindst også spændende at se, hvad arkæologerne finder under de hidtidige bygninger midt i dette helt særlige stykke Danmarkhistorie.

NÆSTE SKRIDT

De eksisterende bygninger på området er taget ned. Fra starten af maj til slutningen af august foretager Archäologisches Landesamt og Museum Sønderjylland en stor 

'Den Vi er flyttet ud af museet. De eksisterende bygninger nedtages i marts-april 2022. Derefter vil der finde en stor udgravning sted på hele byggeområdet. Vi vil løbende orientere om, hvad arkæologerne finder dette helt særlige sted, hvor Hærvejen i tidlige tider gennemskar Danevirkes hovedvold. 

 

VI ER STADIG TIL STEDE FOR JER!

I finder Danevirke Museums midlertidige besøgscenter ved parkeringspladsen overfor det hidtidige museum. Her vil vi fortsat orientere om Danevirke, tilbyde rundvisninger osv., mens det nye museum opstår.

Danevirke Museum ejes og drives af Sydslesvigsk Forening e.V.